Öffnungszeiten
Mo bis Do 8-21 Uhr
Freitag 8 - 18 Uhr


Achtung: Behandlungs-Termine können nur telefonisch von Montag bis Freitag 8 - 16 Uhr vereinbart werden!

Telefon: 040/465881




 

Manuelle Therapie

Die sogenannte Manuelle Therapie (MT) bildet in der Praxis Physio Eppendorf die Basis der physiotherapeutischen Behandlungen.


Manuelle TherapieManuelle Therapie - ganzheitliche Behandlungen mit sanftem Griff

Die Manuelle Therapie behandelt als ganzheitliche Methode funktionelle Störungen des ganzen Körpers - also solche des Bewegungsapparates ebenso wie Störungen des Nervensystems.


Bei der Manuellen Therapie animiert und motiviert der Physiotherapeut mit sanften Handgriffen und therapeutischen Techniken den Patienten ebenso wie mit aktiven Übungen, so dass dieser seinen Körper mobilisiert und stabilisiert. Schließlich gilt als eine der häufigsten Ursachen für Beschwerden des Bewegungsapparates ein Ungleichgewicht zwischen der realen Belastung und der optimalen Belastbarkeit des Körpers.


Ziel physiotherapeutischer Arbeit ist es deshalb, dieses Ungleichgewicht auszugleichen und Schmerzen und (chronische) Beschwerden, die daraus resultieren, zu lindern beziehungsweise zu beheben. Dabei wird das physiologische wie auch sensorische Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken und neuralen Strukturen optimiert.

Untersuchung und Diagnose - Grundpfeiler der therapeutischen Arbeit

Damit eine Physiotherapie erfolgreich ist, muss vorab festgestellt werden, was die Ursache der Beschwerden ist. Auf die kompetente Diagnostik sollte dann möglichst schnell die individuell geplante Therapie folgen - in Form effektiver Behandlungen.


Um die Ursache Ihrer Beschwerden möglichst genau zu erfassen, erhebt der sachkundige Physiotherapeut Ihre Krankengeschichte, er führt also die sogenannte Anamnese durch. Dazu sammeln wir Informationen über alle Ihre mit den Beschwerden möglicherweise in Zusammenhang stehenden Vorerkrankungen ebenso wie aktuelle Befunde aus der klinischen Diagnostik. Von großem Nutzen für die Ursachenforschung können ein Bericht Ihres Arztes oder gegebenenfalls vorliegende Röntgenbilder sein. Sie erleichtern sowohl die Anamnese als auch das Aufstellen Ihres individuellen Behandlungsplanes. Ein erfahrener Physiotherapeut widmet sich in der ausführlichen Untersuchung nicht nur dem konkreten Schmerzzentrum, sondern untersucht Ihren Körper als Ganzes, da er um die Komplexität körperlicher Funktionen weiß.


Wann dürfen Sie keine Manuelle Therapie bekommen?

Patienten, die an Osteoporose (auch als "Knochenschwund-Krankheit" bekannt) leiden, oder Tumorpatienten sollten vor einer Manuellen Therapie unbedingt eine bildgebende Diagnostik bei  einem Arzt durchlaufen, um effektiv und ohne unerwünschte Folgen physiotherapiert werden zu können.